AGB´s

Vor der ersten Tierbetreuung vereinbaren Tierbesitzer und Tiersitter ein kostenloses Treffen, um sich kennenzulernen.

 

Im Tiersittervertrag werden alle notwendigen Daten und Regelungen zur Leistungserbringung vereinbart.

 

Hunde benötigen eine Hunde-Haftpflichtversicherung.

 

Der Tierhalter erklärt sich damit einverstanden, dass bei Erkrankung des Tieres der zu betreuende Tierarzt das Tier behandelt. Sollte dieser Tierarzt nicht erreichbar sein, dann übernimmt ein anderer Tierarzt die Behandlung. Alle anfallenden Kosten und Medikamente werden ausschließlich vom Tierbesitzer übernommen.

 

TIER ~ SITTING Susanne Tietze haftet nicht für Einbrüche, Diebstahl oder sonstigen unverschuldeten Schäden in Haus oder Wohnung.

 

Bei Vertragsabschluß sind 30 % des Betreuungspreises als Reservierungsgebühr zu bezahlen.

 

Sie haben ab Vertragsunterzeichung 2 Wochen Widerrufsrecht, das Sie mir bitte schriftlich oder per email bekanntgeben. Sollten Sie nach diesem Zeitraum stornieren, fällt die Reservierungsgebühr als Schadenersatz an.

 

Beginnt die Betreuung vor Beendigung der Widerrufszeit, endet diese am Tag der Leistungserbringung. 

 

 

Gültigkeit ab 01. Mai 2019